Die Entstehung der Spuren aus Stein als Roman

Erfahre mehr über den Roman !

zum Verlag Alnilam

Downloads

Die Lösungen zu den Rätseln der Pyramiden von Gizeh gibt es kostenlos zum Download:

drei Pyramiden und Palmen

Drei Pyramiden – ein Plan

Die Wissenschaft geht bisher von der Annahme aus, dass die Pyramiden von drei unterschiedlichen Pharaonen nacheinander erbaut worden sind (etwa über einen Zeitraum von 120-150 Jahren). Diese Theorie gerät ins Wanken, da die hier aufgeführten Entdeckungen auf einen gemeinsamen Bauplan schließen lassen. Alle drei Pyramiden müssen am gleichen Reißbrett entstanden sein.
Darauf deuten:

  • die Spitzen der drei Pyramiden weisen auf zweifache Weise auf den Oriongürtel
  • die Abstände der Pyramiden verwenden mit Bezug auf die Kreiszahl Pi die gleiche Maßeinheit
  • in den Gängen der großen und mittleren Pyramide wird ebenfalls das gleiche Maß verwendet. Auch werden hier auf zwei mathematisch wichtige Konstanten hingewiesen.
  • Alle drei Gangsysteme zusammengenommen scheinen eine Sternkarte um die Hyaden herum darzustellen.

Von wissenschaftlicher Seite wird ebenfalls angenommen, dass die Felsenkammer in der Cheops-Pyramide deshalb unvollendet ist, weil den Arbeitern die Luft ausgegangen ist. Daher wurde erst während der Bauphase die Königskammer dazukonstruiert. Diese Theorie ist ebenfalls widerlegt durch die Erkenntnis, dass alle Korridore zum einen die Kreiszahl Pi darstellen, und zum anderen ein Bestandteil der Hyaden-Sternenkarte sind.

Desweiteren wird angenommen, dass die Substruktur der Mykerinos-Pyramide während des Baues dreimal geändert worden ist. Doch im Hinblick auf die Sternkarte ist auch hier alles so umgesetzt, wie es geplant worden ist.

           

Infobox

Hyadensternbild

Die Gangsysteme der drei Gizehpyramiden scheinen ein Abbild des Sternenhimmels um die Hyaden herum zu sein.

Dieses Hyadensternbild reicht vom Einhorn über den Orion und den Stier bis zum Perseus.

 Die 2. Pyramide

Daten und Maße der Chephrenpyramide

Das Geheimnis von Höhe zu Breite

Der Thot-Meter

Das Geheimnis von Cheops' Gängen

Die Kreiszahl Pi in Cheops' Gängen